Frühjahrstagung des M-Si-Kal-Club Thüringen

28.04.2019/ 17:00 Uhr

Das Tagungswochende ist schon wieder Geschichte. Wermsdorf, im Herzen von Sachsen war eine gute Adresse. Am Samstag gegen 8:30 Uhr bin ich pünktlich im H0tel Seehof Döllnitzsee eingeflogen. Noch bei Frühstücken konnte ich zahlreiche Zuchtfreunde, Zuchtfreundinnen und deren Ehepartner begrüßen. Da die "Gesellschaft" auch nicht mehr so jung ist, wurde auch nicht mehr pünktlich 9.00 Uhr die Tagung begonnen. So ändern sich die Zeiten. Nur eins bleibt: der Vorsitzende treibt wie gewohnt an damit genügend Zeit für die Tierbesprechung bleibt.

Ich möchte bewußt kein Protokoll niederschreiben, das bleibt unserer neuen Schriftführerin Anja Pohl  überlassen. Ebenso ist mit Jens Kramer ein neuer Kassierer gewählt worden. Hans-Joachim Wensorra gibt nach über 3 Jahrzehnten das Amt ab. Es gab die obligatorischen Nachkommentare zu den letzten Schauen mit Clubbeteiligung. Schon etwas gerügt im Rechenschaftbericht sind die Beteiligungen zu den wichtigen Schauen der Saison 2018. Unser Club war in Biebertal nicht mal in die Wertung gekommen weil die Tiere fehlten, in Meiningen zur LClS ähnlich schlechte Beteiligung und in Halle/ Saale zur BRS nicht viel besser.  Hier muss zwingend wieder durch mehr Beteiligung nachgebessert werden. Schon etwas brisant und ausführlich war der Unmut über die schlechte Beteiligung in Meinigen  diskutiert, Anlass war die riesen Enttäuschung unseres Clubfreunde Manfred, der mal 1600 km fährt um Wettbewerb zu haben. Der Ausgang !? Es gibt nunmehr einen einhelligen Beschluss, dass 2020 die Alpe-Adria-Schau in Klagenfurth (Heimspiel für Manfred) zur Clubschau festgelegt wurde. Über Einzelheiten wer, wie , was , Wann und wieviel soll in den nächsten Monaten abgesteckt werden. Die Frühjahrstagung 2020 wird darüber Klarheit bringen.

Die diesjährige Clubmeiterschaft 2019 wird Anfang November in Colditz / OT Hausdorf ausgetragen.

Die Auszeichnung der Clubmeister 2018 mit ihren Rassen behalte ich der Schriftführerin vor, es soll ja auch noch Text in die Fachpresse.

Ach ja, das sollte doch noch erwähnt werden, es waren wieder 3 neue Anwärter auf Clubmitgliedschaft anwesend. Zwei Sachsen die mit Kaliforniern arbeiten und ein Sachsen-Anhalter aus Hohenmölsen, der mit Blaue Marderkaninchen sein Hobby bestreitet. Natürlich sind die 3 Zuchtfreunde aufgenommen worden.

 

Im Februar war ich zur Vorstandsversammlung der Clubvereinigung Thüringen geladen, um eine Auszeichnung in Emfang zu nehmen. Diese habe ich nun in Wermsdorf überreicht bekommen. Nach 32 aktiver Clubarbeit habe ich mich schon mächtig gefreut.

Tierbesprechung:  es waren fast alle Farbschläge mitgebracht worden. Neben Licht wurde, und dass ist "Plan" der Tierbesprechung, auch Schatten besprochen. Interessant war mal wieder, dass 3 PR und eine Anwärterin nicht immer den Nagel auf ....  Ob alle Angebotsobjekte ihre neuen Besitzer fanden, ich weiß nicht. Jedenfalls der Juniorchef des Hotels war wohl auch für ein Tier sehr begeistert.

 

 

Das kulturelle Lokal-Programm führte uns in das nahe gelegene Hubertus Jagdschloss von Wermsdorf. Ich kann mich erinner, dass ich mal vor etlichen Jahren bereits auf einer Biker-Ausfahrt der evangelischen Kirche aus Löbnitz da war. Nur heute war die Kulissse um einiges sanierter. Jens Kramer hat eine Führung organisiert, ohne die man wahrscheinlich nach 30 Minuten wieder im Auto säße. Die Führung, und das fand ich vorhin beim Selbststudium, dass uns nicht geringeres als das Vorstandsmitglied des "Freundeskreis Schloss Hubertusburg e. V." Frau Martina Elvira Lotzmann (eine flammende und echte Sächsin) ziemlich 2,5 Stunden über des "verlorene Schloss in Sachsen" berichtete und Einblicke in die Geschichte gab. Nun bin ich grundsätzlich nicht der Fan für Kirchen und Museen aber wir waren an diesem Tag, den 27.04.2019 am "letzten Tag" einer fünfjährigen ehrenamtlichen Gästeführung dabei. Ab heute schlägt ein neues Zeitalter für dieses Schloss herein. Hier nur ein paar Eindrücke. Wer mehr wissen will folgt bitte dem Link.

 


Jens Kramer hat ein Tagungshotel zentral in Sachsen "aufgetrieben". Die Einzelheiten im Überblick.

 

Kosten:  DZ mit Frühstück / Nacht und 2 Pers.    = 95,00 €

 

Buchung kann telefonisch bzw. per E-Mail getätigt werden !

Programm

FREITAG:  26.04.2019

individuelle Anreise der Gäste

 

Samstag: 27.04.2019

09.00 bis 12.00

Tagung mit Tierbesprechung

 

Ehepartner bzw. Begleitungen besuchen wärend dieser Zeit eine Schokoladenmanufaktur (ext. Eintritt)

 

gemeinsames Mittagessen

 

gg. 13.00 Uhr gemeinsamer Ausflug zum Jagdschloss Hubertusburg (voraussichtlich mit Führung und ext. Eintritt)

Kaffeetafel im Anschluss

 

SONNTAG:  28.04.2019

gemeinsames Frühstück           uV. im Anschluss noch organisatorische Belange

 



Hotel Seehof Döllnitzsee

Grimmaer Straße 29

04779 Wermsdorf

Email:       info@hotel-doellnitzsee.de

Telefon :  +49 (0) 34364/51700

Fax:           +49 (0) 34364 /51703


Impressionen

Bildergebnis für hotel Döllnitzsee

 

Bildergebnis für hotel Döllnitzsee

Dann darf ich von dieser Stelle aus dem Zuchtfreund Jens Kramer für seinen "Feuerwehreinsatz" danke sagen und darf im Interesse und Erwartung des Vorstandes alle Clubmitglieder, deren Ehepartner und natürlich Interessenten der Club-Rassen auf das Herzlichste einladen.

Aus alter Tradition gehe ich davon aus, dass es erwünscht ist, das Zuchtfreunde Tiere für die Schulung mitbringen.

Dazu wäre es bestimmt zeitnah erfordelich den Jens zu unterrichten, dass er sich um die Vorhaltung von Käfigen für die Kaninchen einrichten kann.

Tel.:  (0351) 8526933  oder  (0173) 8373972