...das muss ich Euch sagen


23.01.2022/ 11:40

Meine Monatslektüre habe ich heute Mittag entdeckt. Der Artikel zur JHV steht ausführlich ab S. 50 zur Verfügung, dann habe ich mich entdeckt!

Quelle: kleintiernews 78. Ausgabe - 01-2022

 

Am 21.08.2021 wurde ich wiederholt wegen Ausfall der LV-Tagung Kaninchenzüchter S-A zur Übergabe der Medaille/ Urkunde eingeladen. Stolz wie Bolle!

 

“One-Click”

 

31.12.2021/ 12:55

Liebe Club-, Zucht- und sonstige FreundInnen in Nah und Fern. Silvester steht vor der Tür!

Ist es oder ist es nicht wahr? Die 365 Tage sind schon wieder davongeflogen. Und hat sich etwas geändert? Vom Grund war es ein Jahr zum abhaken, nicht viel besser wie das 2020. War es dennoch schlecht? 

Familiär sind wir alle noch flott beieinander, das Wichtigste, in unseren Reihen ist keiner heuer unerwartet gestorben und in der Intensivstation musste auch keiner versorgt werden. Wir zwei sitzen uns seit Oktober frühstückend jeden morgen vergnüglich am Tisch gegenüber, unerwartet! Denn eigentlich sollten noch 23 Monate bis dahin vergehen, dass meine Frau ebenso in den Vorruhesstand kommt. Das ist nicht geplant aber irgendwie in 2020 schon von mir spekuliert worden. Jetzt ist es so und wir kommen klar damit. Es gibt schlechtere Situationen, wir müssen uns nur gemeinsam neu "aufstellen". Meinen stressigen Job als Bauhofleiter der Gemeinde vermisse ich schon nicht mehr.

Im Sommer ist unsere Große mit Familie aus Speckgürtel-Berlin in unsere nähere Umgebung zurückgekommen. Es ist schön, jetzt haben wir unsere 4 Enkelkinder öfters beieinander.

Züchterisch war es ein "normales Jahr" - 40 Jungtiere aufgezogen, ein paar an interessierte Halter vermittelt. Den Rest übers Jahr gesund aufgezogen. Im Frühsommer hatte ich mit einigen Mitgliedern meines neuen Vereins G99 Gräfenhainichen erstmal bei einer kleinen Tierbesprechung Kontakt. War das mal wieder aufbauend auch Hobby mal wieder zu leben. Nicht nur aufziehen, täglich umsorgen, Geld für Futter und Impfstoff verbrennen und scheiß Corona reden.  Eine Lokalschau am 4. Oktoberwochende war so wohltuend auch wenn die Bewertung mit 380,5 Pkt. fast unterirdisch war. Es war Nebensache, die Gespräche untereinander waren viel wertvoller. Die Hoffnung auf die LVS in Magdeburg und die BS in Karlsruhe waren zu dem Zeitpunkt durchaus realistisch. War ... Illusion, alle Vorbereitungen und Vorkehrungen wieder für die Katz.

So war es ein ganz kleines Licht der Freude in Ostrau austellen zu dürfen. Auch hier war die Bewertung fast Nebensache. In den letzten Tagen habe ich so manches Telefonat geführt, ein Teil meiner Mitstreiter in der Clubszene geht es ähnlich, die Flinte ist nicht mehr weit weg vom Korn! War es ein Jahr zum Abhaken?! Züchterisch auf jeden Fall, viel Fortschritt aber zahlreiche Schlachter. Übrig sind die Zuchttiere für kommende Saison, es bleibt noch bei voller Besetzung (siehe ich wenigen Tagen).  Die Termine für 2022 sind gesetzt, Um Anfang März wird nochmal mit der Saison begonnen um die genannten Termine (zZ bekannt) abzusichern.

Ob ich derartige Zeilen in 365 Tagen nochmals schreibe steht dabei völlig offen. So geht es nicht mehr weiter!

Es geht uns beileibe gut, mit den geplanten und hoffentlich ausgerichteten Kaninchenschauen um vieles besser.

 

 

 


Herzlich Willkommen Tesekur ederim, Hartelijk bedankt, Thank you, Gracias, Merci beaucoup, Grazie, спасибо, Děkujeme, La ringraziamo !    

Ich darf euch, Euch, dich aber auch Sie auf meiner HP begrüßen. Marderkaninchen bzw. marderfarbige Kaninchen zu züchten fasziniert, wetten!!


1.0 Braunmarder, Zuchtjahr 2010
1.0 Braunmarder, Zuchtjahr 2010

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Was ihr hier "durchstöbern" könnt, ist die Ansammlung zahlreicher und authentischer Information um die Anfänge und Fortschritte meiner Marderkaninchenzucht. Es zeigt aber auch meine Entwicklung und mein Umgang mit dem Hobby selbst. Seit 1987 beschäftige ich mich mit den Großen Marderkaninchen. Zu dieser Zeit wurde  anfänglich eher bescheidenes Bildmaterial aufgezeichnet und Recherchen aus Literatur neuster und zurückliegender Zeit zusammengetragenen. In den letzten Jahren ist es in Mode gekommen, dass das Internet ebenso zur Informationsquelle gewählt und von vielen genutzt wird. Die zahlreichen Besucher (siehe Zähler) bestätigen dies seit Anfang an. Jetzt soll alles interessant und informativ gegliedert in der HP einen Platz einnehmen.

Im Herbst 2010 wollte ich meine eigen gestaltete Homepage. Mein erster Versuch war eine HP zu führen war nicht schlecht, aber ich stand stets in Abhängigkeit eines fremden IT-Menschen. Ich stolperte im Internet über JIMDO. Die vielen Vorgaben und Layouts von JIMDO haben es mir ermöglicht. Damit arbeite ich nunmehr spielend leicht nach meinen eigenen Vorstellungen und bin vollkommen unabhängig von einem Experten.  Manchmal wechsle  ich nach aktueller Laune das Layout.

Da ich in einer "der ehemalig dreckigsten Regionen um Bitterfeld" aufgewachsen bin und mich beruflich im Braunkohlebergbau entwickelt habe, findet man zwangsläufig auch Entwicklungen und Aktuelles aus meiner Hdeimat. Über die verlinkten Banner neben an ist jeder aktuell informiert.

JIMDO hat in seiner "Werbung" nicht zu viel versprochen, es funktioniert. Mit etwas Zeit und Kreativität schafft das wirklich jeder. NUR eins ist klar, dass diese HP jede Menge Zeit in Anspruch genommen hat und weiter nehmen wird. Ich versuche euch Wissen über die sehr seltenen Marderkaninchen, wenn möglich Siamesen, Kalifornier und Großmarder zu vermitteln. Bitte nicht wundern wenn gerade auf der Bundesebene die Partnerschaft mit den Russen- und Siamesen und Kalifornier-Züchtern eine Rolle spielt. Diese Rassen sind genetisch bedingt auf unserer Wellenlänge und die Züchter/Familien sind es genauso. Halt ne tufte "nationale Truppe" wo auch Zuchtfreundschaft noch etwas wert ist.

Ihr werdet unweigerlich erfahren, dass das Ausstellungswesen und die Clubarbeit in Deutschland eine tragende Rolle spielt. Ohne die Clubs und ihre angagierten Mitglieder würde es um diese Rassen gewiss noch düsterer aussehen.

ARGEN und sonstige Höfe die u.a nach Marderkaninchen anfragen weil diese auf der Roten Liste ganz oben stehen werden die Rasse/n nicht erhalten!

Dennoch, wir sind positiv eingestellt und lieben die Herausforderungen. Wir wünschen uns auch keine Tiefschläge, aber wenn, gehen wir beherzt damit um.                  

                                                                                      

                                                                                   Neugierig geworden!?  

... Dann mal los und viel Freude!

 

 

                                                                                   


Die Kleintierzucht


Kleintierzucht ist schon garnicht nur als Hobby zu seh`n und schon gar nicht in allem leicht und bequem.

Sie ist keine Sucht, kein Gewinnstreben oder Gier,

Sie ist ganz einfach die Liebe zum Tier!

 

Ein Züchter ist vielseitig, er füttert nicht nur, er leistet auch einen Beitrag zum Erhalt der Natur,

er sät und er erntet, denn Futter muß her, er ist immer beschäftigt, sein Alltag nie leer!

 

Kleintierzucht ist ein Leben in der Gemeinschaft, fürwahr, Zusammenkünfte, fachsimpeln, Vereinsleben das ganze Jahr,

Züchter sind Menschen mit sehr gutem Gemüt, in der Pflege der Tiere erweist sich Ihre Güte!

 

Was wäre das Leben ohne Idealismus dieser Leute bei soviel Umweltzerstörung im Alltag von heute?

 

 

Ihr Einsatz ist wirklich ein Segen für alle, darum keine Abscheu vor einem Kleintierstalle!

 

Zuchtfreunde gibt es in allen Gesellschaftsschichten, das liest man nachweislich auch in vielen Berichten,

all`diese Züchter dienen dem gleichen Zweck und haben das Herz am richtigen Fleck!

 

Was gibt es bei Tierschauen alles zu sehen, für jeden schon Pflicht dorthin zu gehen,

die Vielfalt der Rassen ist ganz enorm, Präsent zeigten sich alle Tiere in Schönheit und Form!

 

In der Kleintierzucht sind Menschen mit frohem Herzen, stets gut gelaunt, immer bereit zu Scherzen, drum jederzeit auch zum Feiern bereit,

hoch lebe die Kleintierzucht, weit und breit!

 

                                    Heinrich Titzen